Aktuelles von [U25] Dortmund

Welttag der Suizidprävention 2021 – Laufen für das Leben

 

Zum Welttag der Suizidprävention am 10.09. ist das Team von [U25] Dortmund in die Laufschuhe geschlüpft und hat ein paar Kilometer für den Charity Lauf in Kooperation mit der youngcaritas Berlin „Laufen für das Leben“ gesammelt. Wir haben den Tag genutzt um auf das weitgehend verdrängte Thema Suizidalität und Suizidprävention aufmerksam zu machen. Gemeinsam sind wir am Dortmunder U gestartet und sind dann quer durch die Dortmunder Innenstadt gelaufen.

Ziel war das Stadewäldchen. Dort haben wir uns mit den Mitarbeitenden des Krisenzentrum Dortmunds sowie der Hinterbliebenen Gruppe getroffen. In einer sehr bewegenden Zeremonie wurde der neue Baum des Gedenkens eingeweiht. Der Baum steht für all diejenigen, die durch einen Suizid von uns gegangen sind und es ist ein Ort der Trauer, des Gedenkens, des Innehaltens.

 

 

Wir danken allen Unterstützer*innen, Akteur*innen und Menschen, die sich an dem Tag für die Suizidprävention stark gemacht haben!

Werdet Läufer*innen für das Leben

 

Auch dieses Jahr haben wir uns im Rahmen des Weltsuizidpräventionstags eine besondere Aktion überlegt:

Vom 1. September bis 17. Oktober sammeln wir durch das Laufen von Kilometern Spenden für die Online-Suizidprävention [U25].

Mit dem Erlös möchten wir gemeinsam das Thema Suizidalität enttabuisieren und unser ehrenamtliches Beratungsangebot für junge Menschen in Krisen ausbauen.

Wie Ihr helfen könnt:

Unterstütze unseren Charity-Lauf und damit unser Präventionsangebot für suizidgefährdete junge Menschen, in dem Du zum Beispiel

  • Freund*innen, Familie, Bekannte dazu motivierst daran teilzunehmen und für jeden gelaufenen Kilometer zu spenden
  • unsere ehrenamtlich tätigen jungen Menschen für jeden gelaufenen Kilometer unterstützt
  • unseren Charity-Lauf mitbewirbst
  • uns eine Spende zukommen lässt
  • Teilen von Beiträgen mit den Hashtags #dubistmirwichtig #läuftbeidir #stärkeralsdudenkst @u25dortmund @u25deutschland @youngcaritas_berlin auf Instagram und Facebook, um eine Vernetzung zwischen den Teilnehmenden zu schaffen und die Aktion zu verbreiten

Dazu brauchst Du:

  • Freund*innen, Familie, Bekannte und Motivation zum Laufen
  • Den youngcaritas-Laufzettel (findest du unter https://www.youngcaritas.de/lokalisiert/berlin/laeuftbeidir-herbst2021)
  • Geld, um Deine Freund*innen, Familie, Bekannte beim Laufen zu unterstützen oder auch direkt an uns zu spenden

 

Weitere Informationen findest du unter: https://www.youngcaritas.de/lokalisiert/berlin/laeuftbeidir oder www.u25deutschland.de

Wir freuen uns über Deine Unterstützung und Dein Engagement!

 

 

Neue Peerausbildung gestartet

Am Samstag starteten neun angehende Peerberater*innen in die Peerausbildung 2021. Neben dem Kennenlernen, sind wir auch schon thematisch ins Thema Suizidalität eingestiegen. Im Laufe der Peerausbildung werden die angehenden Peerberater*innen intensiv geschult und auf ihre Aufgabe bei [U25] Dortmund vorbereitet.

Wir freuen uns auf den weiteren Weg, den wir gemeinsam gehen werden.

Die reporter von Funk drehen Reportage über [U25]

„reporter ist ein journalistisches Videoformat, das sich gesellschaftlichen und politischen Themen widmet. Die Reportagen betreffen die Lebenswelt der Community – sie sind nah am Geschehen, mutig, überraschend und investigativ. Das Format richtet sich an 20 bis 24-Jährige, die politisch interessiert und weltoffen sind. […]“ (Funk Presse).

Wir freuen uns riesig, dass das Team der reporter Interesse an der Arbeit von [U25] hatte und wir mit Fatima von den reportern zusammen drehen durften. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht ihr einen Einblick in unsere Arbeit zu geben. Wir sind sehr forh, dass die reporter solch einen wichtigen Beitrag zur Suizidprävention leisten, indem sie über das Thema Suizid berichten.

Danke!

Wir finden, dass das Video großartig geworden ist. Ein großer Dak geht auch an Monia, die so mutig und ehrlich über ihre persönlichen Erfahrungen mit Suizidgedanken spricht. Danke für deinen Mut Monia!

[U25] Dortmund zu Gast im Podcast der youngcaritas Dortmund und Hagen

Hauptsache nichts mit Menschen ist der Podcast der youngcaritas Dortmund und Hagen. Franziska (youngcaritas Hagen) und Kristina (youngcaritas Dortmund) haben in jeder Folge interessante Gäste, spannende ehrenamtliche Projekte und aktuelle gesellschaftliche Themen auf Lager. Franziska und Kristina haben uns eingeladen um über unsere Arbeit und das Ehrenamt bei [U25] Dortmund zu sprechen. Eine Peerberaterin und die Standortleitung Christin waren zu Gast im Podcast und haben [U25] vorgestellt.

Wir freuen uns riesig, dass wir da sein durften.

Viel Spaß beim Hören. 🙂

Euer [U25] Dortmund Team

 

[U25] im Wettbewerb um den VEZ NRW Ehrenamtspreis – jetzt abstimmen!

Die [U25] NRW Standorte Dortmund, Gelsenkirchen und Paderborn sind im Wettbewerb um den VEZ NRW Ehrenamtspreis. Noch bis zum 05.03. kann für [U25] online abgestimmt werden. Das online Voting entscheidet gemeinsam mit der Jury in einem 50/50 Verfahren, welches Projekt mit dem VEZ Ehrenamtspreis ausgezeichnet wird und gleichzeitig für den bundesweiten Deutschen Engagementpreis nominiert wird.

[U25] braucht eure Unterstützung. Stimmt noch bis zum 05.03. täglich für uns ab!

https://www.ehrenamtspreis-nrw.de/jetzt-abstimmen/?cac=submission&ctx=page&sid=20298

 

Danke für eure Unterstützung!

Euer [U25] Dortmund Team

 

 

[U25] Dortmund ist aus dem Weihnachtsurlaub zurück und erhält erneut eine großzügige Förderung durch die ProFiliis Stiftung

Das neue Jahr beginnt für das Team von [U25] Dortmund mit einer tollen Nachricht. Die ProFiliis Stiftung unterstützt [U25] Dortmund erneut mit der unglaublichen Fördersumme von 11.500 €. Wir sind sprachlos über diese erneute Fördersumme und unglaublich dankbar für die Unterstützung und Wertschätzung unserer Arbeit. Im Namen des gesamten [U25] Dortmund Teams sowie dem SkF Dortmund e.V. sagen wir DANKE!!!

Zudem sind wir erholt aus dem Weihnachtsurlaub zurück und freuen uns auf das kommende Jahr und sind gespannt was es für uns bereit hält. Wir wünschen euch ein frohes und gesundes neue Jahr sowie viel Kraft, Zuversicht, Mut, Freude und Zufriedenheit für das Jahr 2021.

Euer [U25] Dortmund Team

Das Team von [U25] geht in den Weihnachtsurlaub und verabschiedet sich aus dem Jahr 2020

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende und somit geht auch ein weiteres Jahr bei [U25] Dortmund zu Ende. Dies nahmen wir auch in diesem Jahr zum Anlass, um bei einer gemütlichen, virtuellen Weihnachtsfeier das Jahr ausklingen zu lassen.

Das Jahr 2020 war mit Sicherheit ein außergewöhnliches Jahr. Doch trotz der vielen Herausforderungen blicken wir glücklich auf ein erfolgreiches Jahr bei [U25] zurück. Eines der Höhepunkte dieses Jahres war die erneute Förderung durch die ProFiliis Stiftung sowie die Auszeichnung der Freiwilligen Agentur „Engagement für eine lebenswertere Stadt“. Zudem konnten wir dieses Jahr fünfjähriges Bestehen von [U25] Dortmund feiern und hoffen sehr, dass wir noch viele weitere Geburtstage feiern werden dürfen.

Aber auch die Peerausbildung sowie die Gründung unserer allgemeinen Krisenberatung #gemeinsamstatteinsam waren ganz besondere Momente in diesem Jahr.

Das gesamte Team von [U25] Dortmund möchte sich bei allen Menschen und Organisationen ganz herzlich bedanken, die dazu beigetragen haben, dass wir auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr zurückschauen können. Ein ganz großer Dank gilt natürlich auch all jenen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die uns ihr Vertrauen schenken und die wir durch unser Beratungsangebot unterstützen und begleiten dürfen. DANKE für euren Mut und euer Vertrauen!

Ein großer Dank geht natürlich auch an alle ehrenamtlichen Peerberater*innen, die dieses Jahr [U25] Dortmund wieder großartig unterstützt haben und knapp 200 Hilfesuchenden unterstützend zur Seite gestanden haben. Danke für euren Einsatz und eure E-Mails, durch die ihr auch in diesem Jahr wieder ein bisschen Zuversicht und Hoffnung in die Welt getragen habt.

Des Weiteren geht ein großer Dank an die Bezirksregierung West, die das Angebot dieses Jahr finanziell unterstützt hat. Zudem möchten wir auch der Dr.Elias und Hedwig Gulinsky Stiftung, der sozialpsychiatrischen Praxis Schreiber, Dos Santos, Jakob und consistency für ihre Spenden und der damit einhergehenden Unterstützung, danken.
Außerdem geht ein großer Dank an die Freiwilligen Agentur Dortmund, die uns stets finanziell unterstützt. Und natürlich möchten wir auch allen Privatpersonen danken, die uns dieses Jahr mit ihrer Spende unterstützt haben.
Es bedeutet uns sehr viel sowohl durch die genannten Preise, als auch durch die sehr großzügigen Spenden geehrt geworden zu sein.

Wir blicken optimistisch und motiviert in die Zukunft und wünschen Ihnen und euch eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr 2021!

Euer [U25] Dortmund Team

Impuls für´s Wochenende: Positve Affirmationen

Positve Affirmationen sind positve Aussagen und können dabei helfen Veränderungen erfolgreich durchzuführen. Dabei handelt es sich um selbstbejahende Sätze mit denen du deine Gedanken positiv beeinflussen kannst. Unsere Gedankenwelt hängt stark mit unseren Gefühlen und Handlungen zusammen. Unsere Gedanken können wir jedoch beeinflussen und somit stehen auch die Chancen gut, Gefühle und Handlungen verändern zu können. Positive Affirmationen können dir dabei helfen und dich dabei unterstützen ein positives Selbstbild zu bekommen.

Daher laden wir dich ein, dir die Affirmation „Ich bin wetrvoll“ laut oder in Gedanken aufzusagen und diese zu wiederholen. Du kannst sie dir auch aufschreiben und irgendwo aufhängen wo sie für dich täglich sichtbar ist, wenn sich das Aufsagen für dich erstmal komisch anfühlt. Versuche diese Affirmation in deinen Alltag zu integrieren und sie dir morgens und abends vorzusagen oder vorzulesen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und auf dem Weg zu mehr Selbstliebe.

Dein [U25] Dortmund Team