Aktuelles von [U25] Dortmund

Das Team von [U25] Dortmund erhält Besuch von SPD Ratsmitglierder*innen

 

In der letzten Teamsitzung bekam das Team von [U25] Dortmund Besuch von Herrn Sohn, dem Mitglied im SPD Fraktionsvorstand im Rat der Stadt Dortmund und Vorsitzenden im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie, Herrn Grohmann, ebenfalls Mitglied der Fraktion SPD und Frau Poch, der Assistentin der Geschäftsführung der SPD.

Im Rahmen der Teamsitzung haben sich die Ratsmitglieder*innen der SPD über unsere Arbeit informiert und dabei einige unserer ehrenamtlichen Peerberater*innen und das Angebot näher kennen gelernt. In einer netten Gesprächsrunde wurden viele Fragen gestellt und beantwortet, mit Vorurteilen gebrochen und sich ausgteauscht.

Wir haben uns sehr über das Interesse, den netten Abend und die anregenden Gespräche gefreut und möchten uns recht herzlich für den Besuch und das Interesse bedanken.

Es ist toll zu sehen, wenn die Politik keine Berühungsängste gegenüber dem Thema Suizidalität zeigt.

[U25] Dortmund sucht neue Peerberater*innen

 

Du hast Lust dich ehrenamtlich zu engagieren und Teil eines großartigen Teams zu sein?

Du bist zwischen 16 und 25 Jahre alt und möchtest dich zum_zur Peerberater*in ausbilden lassen?

Du möchtest dich aktiv daran beteiligen das Tabuthema Suizidalität im Kindes- und Jugendalter aufzubrechen und jungen Menschen in suizidalen Krisen via Mail zur Seite stehen?

Du möchtest Teil eines deutschlandweiten wirkenden Teams sein?

Dann melde dich unter: c.triebkorn@skf-dortmund.de

Das Team von [U25] Dortmund sucht neue Peerberater*innen und freut sich auf dich!

[U25] Dortmund erhält erneut großzügige Förderung durch die ProFiliis Stiftung

Das neue Jahr 2020 beginnt für das Team von [U25] Dortmund mit einer außerordentlich freudigen Nachricht.

Die ProFiliis Stiftung, die im Rahmen ihrer Stiftungsarbeit die unterschiedlichsten Projekte für die Förderung von Kindern und Jugendlichen unterstützt, fördert [U25] Dortmund erneut mit einer außerordentlich großzügigen Fördersumme von 10.117,00€.

Das gesamte Team von [U25] Dortmund bedankt sich sehr herzlich bei ProFiliis für die Unterstützung und der damit zusammenhängenden Anerkennung unserer Arbeit. Denn durch die Förderung ist es [U25] Dortmund möglich, auch in diesem Jahr wieder zahlreichen jungen Menschen in ihren Krisen über das Help-Mail-System unterstützen zu können.

Wir sagen DANKE ProFiliis!

Das Team von [U25] Dortmund verabschiedet sich mit einer Weihnachtsfeier aus dem Jahr 2019

 

Ein weiteres Jahr geht bei [U25] Dortmund zu Ende. Das Team von [U25] Dortmund nimmt das zum Anlass, um bei einer gemütlichen Weihnachtsfeier das ereignisreiche und erfolgreiche Jahr 2019 ausklingen zu lassen. Eines der Höhepunkte des Jahres war unter anderem die Auszeichnung von [U25] Dortmund mit dem PSD Förderpreis Soziale Stadt 2019 der Stadt Dortmund, dem Heinrich-Schmitz-Preis und die Förderung durch die ProFiliis Stiftung. Aber auch das Team Wochenende und die Peerausbildung waren ganz besondere Momente in diesem Jahr.

Das gesamte Team von [U25] Dortmund möchte sich bei allen Menschen und Organisationen ganz herzlich bedanken, die dazu beigetragen haben, dass wir auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr zurückschauen können. Ein ganz großer Dank gilt natürlich auch all jenen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die uns ihr Vertrauen schenken und die wir durch unser Beratungsangebot unterstützen und begleiten dürfen. DANKE für euren Mut und euer Vertrauen!

Ein großer Dank geht auch an alle ehrenamtlichen Peerberater*innen, die dieses Jahr [U25] Dortmund wieder großartig unterstützt haben und knapp 200 Hilfesuchenden unterstützend zur Seite gestanden haben. Danke für euren Einsatz und eure E-Mails, durch die ihr auch in diesem Jahr wieder ein bisschen Zuversicht und Hoffnung in die Welt getragen habt.
Des Weiteren geht ein großer Dank an die Unterstützer sowie Juroren des Heinrich-Schmitz-Preises, des Förderpreises Soziale Stadt 2019, des Penny Förderkorbes, der ProFiliis Stiftung, der Toyota Deutschland Stiftung sowie an CHILDREN Jugend hilft!.

Weiterhin möchten wir der Liebfrauen Gemeinde Holzwickede, der Asta Theater AG der TU Dortmund, dem Lions Club Dortmund Phönix sowie der Dr.Elias und Hedwig Gulinsky Stiftung für ihre Spenden und der damit einhergehenden Unterstützung, danken.
Außerdem geht ein großer Dank an die Sparkasse Dortmund und der Freiwilligen Agentur Dortmund, die uns bei der Veranstaltung der Weihnachtsfeier finanziell unterstützt haben.
Es bedeutet uns sehr viel sowohl durch die genannten Preise, als auch durch die sehr großzügigen Spenden geehrt geworden zu sein.

Wir blicken optimistisch und motiviert in die Zukunft und wünschen Ihnen und euch eine besinnliche und ruhige Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch in das neue Jahr 2020!

Euer [U25] Dortmund Team

Ein großes Dankeschön an alle ehrenamtlichen Peerberater*innen am Internationalen Tag des Ehrenamtes

 

Am 05.12. war der Internationale Tage des Ehrenamtes. Der Internationale Tag des Ehrenamtes findet jährlich am 5. Dezember als Gedenk- und Aktionstag zur Anerkennung und Förderung von ehrenamtlichen Engagement statt. Zeit um innezuhalten und Danke zu sagen. Denn bürgerschaftliches Engagement hält unsere Gesellschaft in starkem Maße zusammen.

Für die Freiwilligen Agentur Dortmund und das Forum Ehrenamt gehören Dank und Anerkennung für ehrenamtliches Engagement, zum Selbsverstädnis der Ehrenamts Kultur dazu.

Daher haben sie am 05.12. in der Dortmunder Innenstadt ein adventliches Dankeschön an alle Ehrenamtliche verteilt.

Auch das Team von [U25] Dortmund wurde eingeladen vorbeizukommen, um sich ein Dankeschön abzuholen.

Wir möchten uns in diesem Sinne nicht nur bei der Freiwilligen Agentur Dortmund und dem Forum Ehrenamt für diese Anerkennung und Wertschätzung bedanken, sondern vor allem bei all unseren ehrenamtlichen Peerberater*innen für ihre Arbeit und ihr Engagement bei [U25] Dortmund. Denn ohne sie könnte [U25] nicht funktionieren.

Danke!

[U25] Dortmund wird mit dem Förderpreis Soziale Stadt 2019 ausgezeichnet

 

Mit dem „Stadt Dortmund – PSD Bank Förderpreis Soziale Stadt 2019“ zeichnen die Stadt Dortmund und die PSD Bank Rhein-Ruhr eG das vielfältige Engagement von Einrichtungen, Initiativen und Vereinen aus, die die Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen und der Strukturen in den Dortmunder Stadtteilen in den Fokus stellen.

Auf einer feierlichen Veranstaltung in der Bürgerhalle im Dortmunder Rathaus wurden von der PSD Bank Rhein-Ruhr und Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Gewinner*innen des Förderpreises Soziale Stadt 2019 ausgezeichnet.

Das Team von [U25] Dortmund ist ein Gewinner des Förderpreises und freut sich riesig über diese großartige Auszeichnung und die damit einhergehende finanzielle Förderung.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stadt Dortmund und der PSD Bank Rhein-Ruhr eG für diese tolle Ehrung und Wertschätzung unserer Arbeit.

Zudem wollen wir uns auch bei allen anderen Beteiligten ganz herzlich für die Auszeichnung, die Förderung und die feierliche Veranstaltung bedanken.

[U25] Dortmund erhält 1.500 Euro von der Toyota Deutschland Stiftung

Breits Ende Oktober ging es für das Team von [U25] Dortmund nach Köln zu der feierlichen Scheckübergabe der Toyota Deutschland Stiftung. Dort wurden insgesamt 11 soziale Angebote ausgezeichnet. Das  besondere an der Auswahl der Angebote war, dass die Mitarbeiter*innen von Toyota als Projektpate aktiv mitwirken, indem sie Forschläge zur Förderung von Angeboten bei der Stiftung einreichen. Zudem können alle Mitarbeiter*innen bei Toyota über die zu fördernden Angebote und Einrichtungen abstimmen.

Daher geht ein ganz besonderer Dank an Herrn Schriddels, der als Projektpate, [U25] Dortmund bei der Toyota Deutschland Stiftung vorgeschlagen hat.

Des Weiteren geht ein großer Dank an die Toyota Deutschland Stiftung und allen Beteiligten für die Auswahl von [U25] Dortmund und der damit einhergehenden finanziellen Unterstützung.

Zudem geht ein Dank an den Geschäftsführer von Toyota Deutschland, Herrn Alain Uyttenhoven, der sich äußerst interessiert an [U25] Dortmund gezeigt hat und in einem netten Gespräch große Wertschätzung den Peerberater*innen und dem Angebot im Allgemeinen entgegenbracht hat.

Solche Begegnungen zeigen dem Team immer wieder, was für eine wichtige und wertvolle Aufgabe sie in der Suizidprävention leisten.

Daher bedankt sich das gesamte Team von [U25] bei der Toyota Deutschland Stiftung und allen Beteiligten für diese tolle Unterstützung.

Die Peerberater_innen von [U25] Dortmund erhalten den Heinrich-Schmitz-Preis

Bereits zum 8. Mal verlieh das Stadtbezirkmarketing Innenstadt-West den Heinrich-Schmitz-Preis. Den „Heinrich-Schmitz-Preis“ erhalten Schülerinnen / Schüler, Schulen oder Jugendliche, die sich in besonderem Maße im Stadtbezirk Dortmund Innenstadt-West ehrenamtlich engagieren. Schon zum zweiten Mal wurden die Peerberater_innen von [U25] Dortmund für ihr herausragendes freiwilliges und soziales Engagement von der Stadtbezirksregierung Innenstadt West geehrt.

Die jungen Ehrenamtler_innen schreiben die Bewerbung für den Preis selbst. Dabei sind keine Themen vorgegeben, da alle Tätigkeiten gleichberechtigt nebeneinander stehen. Denn Ehrenamt zeigt sich im Handeln!

In einem Auswahlverfahren werden dann von der Jury die Gewinner ermittelt. Die Jury besteht aus: Manfred Sauer, Bürgermeister der Stadt Dortmund, Daniela Schneckenburger, Dezernentin für Schule, Jugend und Familie, Ralf Stoltze, Bezirksbürgermeister Innenstadt-West, Friedrich Fuß 1. stellv. Bezirksbürgermeister Innenstadt-West, Uwe Samulewicz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dortmund, Martin Eul, Vorstandsvorsitzender der Dortmunder Volksbank, Prof. Dr. Gabriele Flösser, Technische Universität Dortmund, Oliver Krauß, Geschäftsführer der Bezirksvertretung Innenstadt-West,Wolfgang Euteneuer, Projektleiter Projekt Angekommen in Deiner Stadt.

Das gesamte Team von [U25] Dortmund bedankt sich bei allen Beteiligten für diese tolle Auszeichnung.

[U25] Dortmund erhält großzügige Spende von der Liebfrauen Gemeinde Holzwickede

Schon im Spetember war [U25] Dortmund mit einem Info Stand beim Pfarrgemeindefest der Liebfrauen Gemeinde Holzwickede vor Ort. Dort konnten sich Interessierte über die Arbeit von [U25] Dortmund informieren.

Durch Tombola sowie Essen- und Gteränkeverkauf kam bei dem Gemeindefest eine beträchtliche Summe zusammen, die die Gemeinde anteilig an [U25] Dortmund spenden wollte.

Im Rahmen eines Gottesdienstes der Liebfrauen Gemeinde Holzwickede übergab Herr Jörg Ardissone vom Kirchenvorstand  nicht nur den Spendenerlös von 1600 Euro an Christin Triebkorn, der Standortleitung von [U25] Dortmund, sondern [U25] bekam auch die Gelegenheit über die Arbeit sowie die Notwendigkeit des Angebotes zu berichten.

Durch den Spendenerlös kann [U25] Dortmund auch weiterhin junge Menschen in Krisen via Mail unterstützen.

Das gesamte [U25] Dortmund Team bedankt sich recht herzlich bei der Liebfrauen Gemeinde Holzwickede für diese großzügige Spende und der damit einhergehenden Unterstützung.

 

Foto: Hellweger Anzeiger

 

 

[U25] Dortmund verbringt ein Wochenende auf dem Bauernhof

 

Wow was für ein Wochenende! Beim [U25] Dortmund Team stand am letzten Wochenende ein Team Building Wochenende an, welches das Team auf einem Bauernhof in Marl verbracht hat. Das Team ist der wichtigste Rückhalt für die Peerberater_innen bei [U25] Dortmund. Daher ist es außerordentlich wichtig den Teamgeist sowie das Vertrauen untereinander immer wieder zu stärken.

Neben Nächten im Heu und vieler süßer Tiere, gab es tolle Team Building Spiele und einen thematischen Vortrag von Herrn Mücke zum Thema lösungsfokussierte Beratung.

Das Wochenende hat das Team noch einmal mehr zusammengeschweißt und viele gemeinsame schöne Erinnerungen geschaffen.

Danke an alle, die dieses wunderschöne Wochenende ermöglicht haben.

Vor allem möchten wir uns bei der AStA Theater AG der TU Dortmund bedanken, die uns ihre Einnahmen der letzten Aufführung gespendet hat. Die Spende hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir dieses Wochenende für das Team von [U25] Dortmund ermöglichen konnten. Außerdem geht ein ganz großer Dank an den Bauernhof für die Unterkunft und die tollen Einblicke und Erlebnisse, die uns geboten wurden.