Zweite Peer-Gruppe fertig ausgebildet

Peergruppe
Auch die zweite Peer-Gruppe ist bereits fertig ausgebildet und freut sich darauf Eure Mails zu beantworten!

Wir sind wieder ein Stückchen gewachsen.
Am 28. Januar 2017 erhielten zehn neue Peers im Rahmen einer Feier ihre Zertifikate, die sie als ehrenamtliche Beraterinnen und Berater für [U25] qualifizieren. Damit haben unsere jungen Peers ihre 6-monatige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und unterstützen ab sofort hilfesuchende Kinder und Jugendliche via Mail in ihren jeweiligen Konfliktsituationen. Das Online-Beratungsangebot [U25] wendet sich konkret an junge Menschen, die keine Lebensperspektive mehr sehen und sich mit dem Gedanken an einen Suizid beschäftigen.

Auf die Frage, was ihn zu diesem besonderen ehrenamtlichen Engagement motiviere, antwortet der 22-jährige Noel: „Zu wissen, dass ich vielleicht dazu beitragen kann, dass sich ein junger Mensch, der sich in einer scheinbar ausweglosen Situation befindet, dann doch entscheidet weiterzuleben; eine bessere Motivation gibt es meiner Meinung nach nicht.“ Seine jungen Kolleginnen und Kollegen sehen das ähnlich. „Einen Teil unserer Zeit dafür zu nutzen, um jungen Menschen wieder eine Lebensperspektive zu geben, ist doch gar nicht so schlecht“, sagt die 18-jährige Doro und lächelt. Auch Simone Segin vom Diözesancaritasverband für das Erzbistum Paderborn lobt die Arbeit der jungen Peers: „Es ist nicht selbstverständlich, dass junge Menschen ihre Freizeit heutzutage für ehrenamtliches Engagement „opfern“, umso mehrt bewundere ich, dass ihr euch für eine solch verantwortungsvolle Aufgabe entschieden habt. Ihr könnt Leben retten und dazu gratuliere ich euch ganz herzlich.“